Marie Villetelle

Marie Villetelle lebt seit 2012 in Berlin. Sie studierte Geisteswissenschaft mit Schwerpunkt Literatur und Film in Frankreich. Nach ihr Master-Studiengangs in deutsch-französischem Journalismus war sie seit 2013 als Autorin in den Bereichen Stoffentwicklung, Produktion und Redaktion bei Berlin Producers Media tätig. Als Französin realisiert sie viele Dokumentationen für ARTE, wie zum Beispiel Folgen der Reihe „Zu Tisch“, „Re:“ und „Psycho“. 2022 realisierte das Film Der Traum von fünf Prozent – Unterwegs zu den kleinen Parteien als Headautorin für die ARD und das ZDF. Seit 2023 ist sie Freiberuflich tätig und realisierte für die ARD-Mediathek in Auftrag der RBB die Doku-Serie „F*ck Berlin“. Aktuell arbeitet sie mit Franziska Wielandt an eine weitere Doku-Serie ebenfalls für die ARD-Mediathek. Die Themen, die sie bewegen, drehen sich um Menschen, Kultur und Gesellschaft. Spannend findet sie auch innovatives Storytelling und Doku-Serien.


Sessions

06-17
15:30
60min
Quer durchs Netz: Wie und wo findet man Protagonist:innen fürs TV?
Franziska Wielandt, Marie Villetelle, Antje Behr
Investigative skills
U9