Investigative Klima-Recherche im Lokalen
06-16, 18:00–19:00 (Europe/Berlin), U9
Language: Deutsch

Hitze, Wasserknappheit und Überschwemmungen: Nicht nur die Auswirkungen der
Klimakrise zeigen sich vor Ort. Auch bei den politischen Maßnahmen dagegen sind Kommunen und Landesämter besonders wichtig.

Wie gelangt man an Informationen, die belegen, dass die Klimaanpassung im eigenen Landkreis nicht vorankommen? Wie deckt man das Chaos in den Behörden auf und welche Daten können die Grundlage für diese Recherchen bilden?

Erfahrene Kolleginnen teilen konkrete Recherchefragen, zeigen, mit welchen Datenbanken sie arbeiten und erklären, wie das UIG dabei hilft, an Informationen zu gelangen. Am Ende der Session ist Platz, um über konkrete Rechercheideen zu sprechen. Diesen Vortrag verlässt niemand ohne konkrete Themenidee.

Gesa Steeger ist CORRECTIV-Reporterin und arbeitet zu Themen rund um Klima und Sustainable Finance. Neben ihrer Tätigkeit als Reporterin koordiniert Gesa Steeger die Vernetzung zwischen CORRECTIV.Klima und dem CORRECTIV.Lokalnetzwerk.

Jakob Stadler arbeitet seit 2019 in der Digital-Redaktion der Augsburger Allgemeinen und ist dort zuständig für datenjournalistische Projekte. Neben Corona-Inzidenzen und Gasflüssen ist der Klimawandel eines der großen Datenthemen, mit denen er sich regelmäßig beschäftigt. Als Regionalmedium versucht die Augsburger Allgemeine insbesondere ihren Leserinnen und Lesern die klimatischen Auswirkungen vor Ort und die Rolle der kommunalen Politik nahezubringen.

Foto: Ulrich Wagner

Redakteurin für Projekte und Netzwerke im SWR Landessender Rheinland-Pfalz, Organisatorin des KlimaKompetenzNetzwerks im Landessender