Georg Mascolo

Georg Mascolo ist ein deutsch-italienischer Journalist. 1988 begann er seine Tätigkeit für den „Spiegel“, wo er zunächst für die Fernsehsparte über das Ende der DDR berichtete. Seine Reportage über den Fall der Mauer wurde von der UNESCO ins Weltdokumentenerbe aufgenommen. 1992 wechselte er zur Print-Ausgabe, leitete das Ressort „Deutschland“, das Berliner Hauptstadtbüro und war Korrespondent in den USA. Von 2008 bis 2013 war er Chefredakteur des Nachrichtenmagazins. Ausgezeichnet als politischer „Journalist des Jahres“, leitete er von 2014 bis 2022 die neu geschaffene Recherchekooperation von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“.

Foto: Hans-Jürgen Burkard


Sessions

06-16
12:00
60min
Wie kommt ihr wirklich an den geilen Scheiß? Recherche-Profis im Kreuzverhör
Sebastian Erb, Christina Schmidt, Georg Mascolo, Georg Heil, Ann-Katrin Müller
Investigative skills
K9 (Glass House)
06-17
12:15
60min
Informant:innenschutz – Ab wann ist eine Quelle eine Quelle?
Kirsten von Hutten, Holger Stark, Georg Mascolo, Susanne Stichler
Current topics
K1