Winfried Veil

Dr. Winfried Veil studierte Rechtswissenschaften an der Universität Mainz. Er promovierte an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer zu der Frage, ob die Europäische Union mittels direktdemokratischer Verfahren demokratisierbar ist. Von 2001 an war er – unterbrochen von einer einjährigen Weltreise – in verschiedenen Großkanzleien (zuletzt CMS Hasche Sigle) als Rechtsanwalt im öffentlichen Wirtschaftsrecht tätig. Nach seinem Wechsel in das Bundesministerium des Innern im Jahre 2010 war er für Migrationsrecht, Datenschutzrecht und Digitalpolitik zuständig sowie als Redenschreiber tätig. Dr. Veil begleitete auf Seiten der Bundesregierung die Ratsverhandlungen zur Datenschutz-Grundverordnung und beschäftigt sich seither wissenschaftlich mit dem Datenrecht. Aktuell ist er im für Datenpolitik, Datenstrategie und Open Data zuständigen Referat des BMI mit dem Entwurf des Bundestransparenzgesetzes befasst.


Sessions

06-16
14:00
60min
Wann kommt das Transparenzgesetz des Bundes – und was bringt es für den Journalismus?
Manfred Redelfs, Ulrich Kelber, Claudia Kornmeier, Winfried Veil
Press Law / Freedom of Information
K3