Facebook-Posts, Tweets & YouTube-Videos: Was darf ich veröffentlichen - und was nicht?
06-17, 10:30–11:30 (Europe/Berlin), K8
Language: Deutsch

Bei Unwettern, Anschlägen oder auch Unfällen tauchen die ersten Bilder und Videos oft in den sozialen Netzwerken auf. Redaktionen bedienen sich gern und ausgiebig bei Instagram, Facebook oder YouTube-Videos. Aber was ist eigentlich erlaubt? Bedeutet einmal ins Netz gestellt, man darf es einfach in TV, Print oder Online weiterverbreiten? Was darf man tatsächlich veröffentlichen und was nicht? Das Panel klärt an konkreten Beispielen, welche rechtlichen Grundsätze zu beachten sind und wie man typische Fehler beim Verbreiten von fremden Inhalten vermeidet. Darüber sprechen Dr. Kirsten von Hutten, Justiziarin bei RTL/Gruner + Jahr und Sprecherin des Presserat, und Christian Deker, stellvertretender Redaktionsleiter der ZDF-Umweltredaktion.

Christian Deker ist stellvertretender Redaktionsleiter der ZDF-Umweltredaktion. Zuvor war von 2020 bis 2022 Redakteur in der ZDF-Redaktion Recht und Justiz. Nach einem studium generale am Leibniz Kolleg Tübingen absolvierte Christian Deker ein Jura-Studium an der Universität Freiburg, das er mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen abschloss. Von 2011 bis 2012 volontierte Christian Deker beim NDR in Hamburg. Anschließend arbeitete er beim NDR für die Formate "Panorama - die Reporter", "Panorama" und "STRG_F" sowie in der Recherchekooperation von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung. Er wurde ausgezeichnet mit dem Deutschen Fernsehpreis 2017 für „Die Story im Ersten: PanamaPapers – Im Schattenreich der Offshore-Firmen“, mit dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2018 (1. Preis) sowie dem Helmut-Schmidt-Journalistenpreis 2018 (3. Preis) für die STRG_F-Reportage „CFD-Trading: Wer sind die YouTube-Typen, die dich reich machen wollen?“.

This speaker also appears in:

Dr. Kirsten von Hutten ist Justiziarin bei RTL/Gruner + Jahr und Sprecherin des Presserat. Sie studierte Rechtswissenschaften in Bonn und Lausanne und promovierte anschließend. Es folgten Stationen beim SWR, Redeker Schön Dahs und Sellner und schließlich bei Gruner+Jahr, wo sie nach Abschluss des 2. juristischen Staatsexamens 2001 ihre berufliche Tätigkeit als Rechtsanwältin und Justiziarin begann. Sie verantwortet dort als leitende Angestellte den Bereich Presse- und Verlagsrecht und ist Sprecherin des Deutschen Presserates sowie stellvertretende Vorsitzende der Beschwerdekammer 1. Als Autorin hat Frau Dr. von Hutten u.a. am Kompaktkommentar für gewerblichen Rechtsschutz, Urheberrecht und Medienrecht sowie am Handbuch des Persönlichkeitsrechts mitgewirkt. Frau Dr. von Hutten lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Foto: Julia Grudda

This speaker also appears in: