Schatzsuche in öffentlichen Registern - eine Praxisanleitung
06-16, 16:45–17:45 (Europe/Berlin), K8
Language: Deutsch

Schatzsuche in öffentlichen Registern - eine Praxisanleitung

Viele bei der journalistischen Recherche relevante Informationen lassen sich über öffentliche Register erschließen. Doch welche Spielregeln gelten für die Einsicht ins Grundbuch, um die Besitzverhältnisse an einem Grundstück rauszukriegen? Wie kann man das Vereinsregister nutzen, um mehr über die Hintergründe eines womöglich zwielichtigen Vereins zu erfahren oder sich interessante Interviewpartner zu erschließen? Wie finden Journalist:innen Personen mit Hilfe des Melderegisters? Und was ist seit der Entscheidung des EuGH, Grenzen bei Transparenzregistern zu setzen, anders? Diese und weitere Fragen klären die Mitarbeiter von Correctiv, Justus von Daniels und Gabriela Keller. Sie stellen vor, welche öffentlichen Register für Recherchen relevant sind, welche Zugangshürden es gibt es und wo sich vielleicht auch verborgene Schätze finden lassen. Auch einige besonders leicht zugängliche Register anderer Länder können bei der Recherche helfen. Anhand von Beispielen gehen Justus von Daniels, Chefredakteur bei Correctiv, und Gabriela Keller, Reporterin bei Correctiv, in diesem praxisorientierten Workshop die wichtigsten Register durch.

Gabriela Keller ist seit 2020 Reporterin bei dem investigativen Recherchezentrum Correctiv. Ihre Schwerpunkte sind unter anderem dubiose Investoren in den Erneuerbaren Energien, Lobbyismus, fragwürdige Immobiliendeals und Fehlentwicklungen im Gesundheitswesen. Zuvor hat sie im Team Investigativ bei der Berliner Zeitung mit dubiosen Akteuren auf dem Berliner Immobilienmarkt befasst. Zu ihren Stationen zählt auch die taz, wo sie über Themen wie Rechtsextremismus, das Reichsbürger-Milieu und soziale Ungleichheit schrieb. Keller ist Autorin eines Buchs über die Prepper-Bewegung in Deutschland. Nach ihrem Volontariat beim Weser-Kurier in Bremen lebte sie fünf Jahre als freie Korrespondentin und Nahost-Reporterin in Syrien und dem Libanon.

This speaker also appears in:

Justus ist Chefredakteur von Correctiv. Zwischen 2015 und 2018 hat er dort als investigativer Reporter gearbeitet, ab 2018 das Netzwerk Correctiv.Lokal aufgebaut, bevor er zusammen mit Olaya Argüeso 2019 die Chefredaktion übernahm. Justus ist Volljurist, hat einige Jahre in den USA als Postdoc verbracht und war Freier Journalist. Für das kollaborative Projekt „Wem gehört die Stadt“, das er führte, gab es mehrere Preise, ua den GrimmeOnlineAward. Aktuelle Recherche: die Gazprom-Lobby.

This speaker also appears in: